Aktuelles

Tipps zum Abbrennen von Kerzen und Teelichtern

In der dunklen Jahreszeit zünden viele Menschen gerne eine oder mehrere Kerzen an, um zu Hause eine gemütliche Atmosphäre zu erzeugen.Von Kerzen und Teelichten geht jedoch eine nicht unbeträchtliche Gefahr aus, die man vermindern kann, wenn folgende Tipps beachtet werden, dabei gilt als erster Grundsatz: Kerzen nie unbeaufsichtigt lassen.

Nachruf für Kamerad Siggi Pätz

Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Delitzsch trauern um ihren Kameraden Hauptlöschmeister Siegfried „Siggi“ Pätz Siegfried Pätz war seit 50 Jahren Feuerwehrmann. In dieser Zeit hat er vielen Kameradinnen und Kameraden im Landkreis das Feuerwehrwehr-Handwerk beigebracht. Engagiert und selbstlos setzte er sich für die Stadt Delitzsch und ihre Menschen ein und wird uns damit… Weiterlesen Nachruf für Kamerad Siggi Pätz

Zuwendungsbescheid für Atemschutz-Werkstatt eingetroffen

Das Landratsamt Nordsachsen hat der Stadt Delitzsch einen Zuwendungsbescheid über eine Förderung in Höhe von rund 16.000 Euro für die Atemschutz-Werkstatt überstellt.Mit einer Gesamtsumme von 21.000 Euro kann ein neuer leistungsstarker Druckluftkompressor für die Werkstatt angeschafft werden. Er wird zum Füllen von Atemluftflaschen benötigt.

In Schenkenberg entsteht ein neues Gerätehaus

Im Delitzscher Ortsteil Schenkenberg wird in den kommenden Jahren ein neues Feuerwehrgerätehaus entstehen.Für die Finanzierung werden neben 800.000 Euro Eigenmitteln aus dem städtischen Haushalt auch 430.000 Euro Fördermittel aus der Richtlinie Feuerwehrförderung (RLFw) zur Verfügung gestellt und vom Landratsamt Nordsachsen ausgereicht.

Laue erhält TSF

„Endlich hat auch der Ortsteil Laue ein ‚richtiges‘ Feuerwehrfahrzeug“, freut sich Gemeindewehrleiter Sebastian Klaus. Er durfte am 8. April 2021 vor dem Gerätehaus im Delitzscher Ortsteil den Fahrzeugschlüssel formal an Wehrleiter Axel Pache übergeben.

Neues Fahrzeug für Spröda/Poßdorf

Die Ortsfeuerwehr Spröda/Poßdorf freut sich über ein neues Feuerwehrfahrzeug für die Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung. Den Schlüssel nahm heute Wehrleiter Thomas Kuhne von Oberbürgermeister Dr. Manfred Wilde entgegen. Das Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser ersetzt das 16 Jahre alte Einsatzfahrzeug, das nach Laue umgestellt wird.

Wird geladen…

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.